Gemeindegruppen

Diese verschiedenen Arbeitskreise und Angebote sind offen für interessierte Gemeindeglieder oder auch Freunde der Luthergemeinde. Wenn Sie Interesse haben oder auch nur mal „schnuppern“ wollen, wenden Sie sich bitte per mail, persönlich (zu den Bürosprechzeiten oder nach einem Gottesdienst) oder auch telefonisch in der Gemeinde.

Der Arbeitskreis für Kinder und Familien
beschäftigt sich mit der Planung und Gestaltung von Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen, die zum besonderen Mittelpunkt die Familien haben.

Der Planungsausschuss
trifft sich halbjährlich, plant und koordiniert regelmäßige und besondere Termine im Gemeindeleben. Schwerpunkt für die Arbeit des Planungsausschusses ist die Absprache mit den Gemeinden in der Region. Im Planungsausschuss arbeiten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Gemeinde mit.

Der Gemeindekirchenrat
ist die geistliche, geschäftliche und rechtliche Leitung der Gemeinde. Der Gemeindekirchenrat repräsentiert die Gemeinde in der Öffentlichkeit.
Die Mitglieder treffen sich monatlich und beschließen über aktuelle Entscheidungen im Gemeindeleben.

Der Seniorenbeirat plant die Themen der Seniorennachmittage und organisiert das jährlich stattfindende Kolleg für Senioren. Des weiteren werden Tagesfahrten und Ausflüge geplant und begleitet.

Die Partnerschaft mit Indien
besteht seit 20017 mit der evangelischen Gemeinde in Sirkali und wird durch regen email-Austausch, Briefe und Fotos gepflegt. Im Gottesdienst werden regelmäßig Fürbittgebete ausgetauscht und es wird vom Leben in den Gemeinden in Halle und Sirkali erzählt.

Der Hauskreis
trifft sich einmal im Monat immer wechselnd bei einem der Mitglieder zuhause. Im Gespräch wird über Texte aus der Bibel oder aktuelle Themen des kirchlichen und geistlichen Lebens nachgedacht.

Zum Besuchsdienst
treffen sich Gemeindemitglieder, die vor allem ältere Gemeindeglieder besuchen und zu besonderen Geburtstagen einen Gruß unserer Gemeinde bringen.

Der Posaunenchor der Südgemeinden
trifft sich zur regelmäßigen Probe mittwochs um 19.00Uhr Im Gemeindehaus der Luthergemeinde. Mit seinem Spiel ist der Posaunenchor bei Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen immer eine Bereicherung.

Im Tricantus-Chor
singen Gemeindeglieder aus der Gemeinde Am Gesundbrunnen, der Johannesgemeinde und der Luthergemeinde.
Die regelmäßigen Proben finden donnerstags 19.00Uhr in der Luthergemeinde statt. Mit ihrem Singen gestalten die Sängerinnen und Sänger den Gottesdienst mit oder laden zu besonderen musikalischen Projekten ein.

Im Flötenkreis
treffen sich donnerstags um 18.00Uhr musikbegeisterte Spielerinnen und Spieler zum gemeinsamen musizieren. Sie unterstützen und bereichern mit ihrem Spiel den Gottesdienst und andere Gemeindeveranstaltungen.


Die Arbeit mit Konfirmanden und Jugendlichen
findet für drei Gemeinden Wörmlitz/Böllberg, Gesundbrunnen und Luther vorwiegend in den Räumen der Gemeinde Wörmlitz/Böllberg statt und wird von der ordinierten Gemeindepädagogin Frau Gunda Ortmann geleitet.

Ökumenische Initiative ZEITPATEN e.V.

„Ich bin fremd gewesen und ihr habt mich aufgenommen!“
(Matthäus 25, 43)

Die „Ökumenische Initiative Zeitpaten e.V.“ wurde am 27. März 2017 von der evangelischen Luthergemeinde und der katholischen Pfarrei St. Franziskus als eingetragener Verein gegründet. Sie hat ihre Wurzeln in der Welle von Hilfsbereitschaft im Rahmen der großen „Flüchtlingskrise“ 2015.
Die Vereinsgründung ermöglicht es, die Arbeit noch effektiver zu gestalten: z.B. das Beantragen von Projektgeldern und Fördermitteln, die Ausstellung von Spendenbescheinigungen und finanzielle Hilfen für Geflüchtete und deren Integration.
Jedes Gemeindeglied kann sich als Zeitpate in die Hilfe für Geflüchtete einbringen – auch ohne Vereinsmitglied zu sein – z.B. in der „Hausaufgabenhilfe“, die an zwei Nachmittagen in der Woche in den Räumen der Luthergemeinde angeboten wird.
Die Hausaufgabenhilfe ist ein wesentlicher Teil der Initiative, in der SchülerInnen und Auszubildenden sowohl Hilfe bei der Erledigung der Hausaufgaben als auch ein Freizeitangebot in Form von Ausflügen, Zoobesuchen und sportlichen Aktivitäten in den Ferien angeboten wird. Weiterhin wird die Hausaufgabenhilfe von Erwachsenen, die Deutschkurse besuchen, wahrgenommen. Für sie ist es wichtig, über die Deutschkurse hinaus den täglichen Umgang mit der neuen Sprache zu üben.
Außerdem erhalten Familien und Einzelpersonen bei Bedarf Sozialberatung und Hilfe bei der Beantwortung behördlicher Post, z.B. vom Jobcenter oder dem Sozialamt und bei der Suche nach einer Ausbildungs- oder Arbeitsstelle. Auch die Begleitung zu Elternabenden in den Schulen und die Organisation von Arztbesuchen sind möglich.
Deshalb sind uns neue Zeitpaten und „Aktionshelfer“ jederzeit willkommen, auch für eine begrenzte Zeit! Bitte melden Sie sich, wenn Sie Interesse haben, sich in einer der vielfältigen Aufgaben der Initiative einzubringen und etwas Zeit für die in Halle angekommenen Flüchtlinge zu erübrigen.
Wenn Sie nähere Informationen wünschen, vereinbaren wir gern einen Termin für ein persönliches Gespräch.

Kontakt:
Ökumenische Initiative ZEITPATEN e.V.
c/o Veronika Eisentraut-Voß
Telefon: 0160 / 946 962 91
E-Mail: zeitpaten[at]gmail.com