Die Seniorenarbeit

Die Senioren bilden eine große Gruppe in unserer Gemeinde. Aber rasten heißt nicht automatisch rosten und unseren älteren Gemeindemitgliedern bieten sich viele Möglichkeiten um im Alter aktiv zu bleiben.

Nicht nur beim Verteilen des Gemeindeboten sind sie gefragt, auch beim Besuchsdienst, der Jubilaren Glückwünsche ins Haus bringt und Kontakt zu erkrankten älteren Gemeindemitgliedern hält. Oft ergeben sich dabei lange und intensive Gespräche.

Bei den monatlichen Sitzungen des Seniorenbeirates sind – nach einem ausgiebigem Frühstück – Ideen für die Ausgestaltung und Umsetzung der wöchentlichen Seniorennachmittage gefragt.

Auch bei der Aktion Zeitpaten, die Flüchtlingskindern bei der Bewältigung der Hausaufgaben hilft und sie beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützt werden immer noch fleißige Helfer gesucht.

Oder haben Sie einfach Lust, sich im Gemeindeleben aktiv einzubringen aber nicht immer Zeit?

Dann ist die Initiative „Helden auf Abruf“ genau das Richtige!

Bei den Seniorennachmittagen kann man bei Kaffee und Kuchen die Bilder der Enkel austauschen, in Erinnerungen schwelgen und anschließend dem spannenden Thema des jeweiligen Referenten lauschen oder bei Exkursionen Neues über unsere Heimatstadt erfahren.

Ein Highlight sind auch die jährlichen Tagesfahrten. Im November letzten Jahres ging es nach Mauersberg und Annaberg-Buchholz im Erzgebirge. Unsere einwöchige Jahresfahrt vom 06. bis 11. Juni führt uns nach Dahme in den Spreewald.

Möchten Sie eine Pflegestufe beantragen und brauchen Hilfe beim Ausfüllen der Formulare oder hätten gerne ein Gehbänkchen, damit Sie sich zu Hause wieder sicherer bewegen können und wissen nicht, wie man zu einem Solchen kommt oder benötigen Sie eine Begleitung bei Arztbesuchen oder zum Einkauf? Möchten Sie einfach nur mal wieder mit Jemandem reden?

Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere Seniorenbegleiterin Frau Kranich. Sie wird Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen!

Bitte nutzen Sie dafür einfach das Kontaktformular auf dieser Seite: